Pickel auf der Kopfhaut

Pickel auf der Kopfhaut, ihre Ursachen und Möglichkeiten zur Behandlung

Akne ist auf der Kopfhaut weniger verbreitet als in anderen Bereichen des Körpers, kann aber genauso problematisch sein.

Verstopfte Poren verursachen häufig Pickel auf der Kopfhaut oder Akne auf der Kopfhaut. Halten Sie das Haar sauber und verwenden Sie medizinische Shampoos, um die Krankheit zu behandeln.

In diesem Artikel untersuchen wir, wie Akne auf der Kopfhaut, ihre Ursachen und Möglichkeiten zur Behandlung und Vorbeugung dieser Erkrankung identifiziert werden können.

 

Behandlung

In den meisten Fällen wird ein Arzt eine medizinische Shampoo- oder Kopfhautbehandlung empfehlen. Diese Shampoos können überschüssiges Öl und Schmutz wegwaschen und verhindern, dass Akne auf der Kopfhaut zurückkehrt.

Medizinische Shampoos gegen Akne auf der Kopfhaut können ohne Rezept online gekauft werden. Übliche Inhaltsstoffe dieser Produkte sind:

  • Teebaumöl, ein ätherisches Öl, das helfen kann, Bakterien auf der Kopfhaut zu beseitigen
  • Salizylsäure, die hilft, abgestorbene Hautzellen loszuwerden
  • Glykol säure, die das Peeling der Kopfhaut unterstützen und abgestorbene Hautzellen, Bakterien und Talg entfernen kann
  • Ketoconazol, ein Antizymotikum, das schuppige oder rote Haut verbessern kann
  • Ciclopirox, ein Antizymotikum zur Behandlung von Hautinfektionen, das häufig Schuppenshampoos zugesetzt wird

Benzoylperoxid, das zur Beseitigung der Bakterien Propionibacterium acnes beiträgt, die bei schwerer Akne auf der Kopfhaut vorhanden sein können

Bei anhaltender Akne auf der Kopfhaut und den damit verbundenen Symptomen wie Haarausfall und Entzündung kann ein Arzt die folgenden Behandlungen verschreiben:

  • tropische antibiotische Salben oder Steroidcremes
  • Steroidinjektionen
  • orale Antibiotika
  • Antihistaminika gegen allergische Reaktionen
  • Phototherapie, auch Lichttherapie genannt
  • spezifische Medikamente gegen schwere Akne wie Isotretinoin

Eine Person mit Kopfhautakne sollte jeweils nur eine Art der Kopfhautbehandlung anwenden, sofern nicht anders von einem Arzt angewiesen. Auf diese Weise ist es einfacher, die Wirksamkeit einzelner Produkte zu verfolgen.

Verhütung

Die Kopfhauthygiene spielt eine wesentliche Rolle bei der Vermeidung verstopfter Poren. Eine gute Faustregel ist, das Haar zu waschen, wenn es sich fettig anfühlt und nach jedem Training.

Versuchen Sie Folgendes, um Akne auf der Kopfhaut zu behandeln und weitere Schübe zu vermeiden:

  • Tragen Sie locker sitzende Kopfbedeckungen, damit die Kopfhaut atmen kann
  • Haare waschen kurz nach dem Training
  • Umstellung auf natürliche, hypoallergene Haarpflegeprodukte. Eine Reihe von Produkten kann online erworben werden.
  • Vermeiden Sie die Verwendung zu vieler Haarprodukte wie Haarsprays und Gele
  • genug Vitamin A, D und E zu bekommen, um die Haut gesund zu halten. Multivitaminpräparate sind in Reformhäusern und online erhältlich.
  • Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um festzustellen, ob bestimmte Lebensmittel zu Schüben führen, wenn die Ernährung eine vermutete Ursache darstellt

Bei manchen Menschen kann seltenes Waschen der Haare zu Akne auf der Kopfhaut führen. Bei anderen Menschen kann zu häufiges Waschen der Haare die Haut von schützendem Talg befreien, was das Risiko des Eindringens anderer Verunreinigungen erhöhen kann. Sprechen Sie mit einem Dermatologen, um die beste Haarpflege zu finden.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020